Einmal Weltraum und retour - Octane Magazin

Einmal Weltraum und retour

2014-10-13 12:19
(Kommentare: 0)

Diese Story finden Sie in OCTANE Ausgabe 9

Zum Heft Heft bestellen Abo

 

Wer mehr als vier Fünfhunderteuroscheine für eine Uhr hinzublättern bereit ist, dem sei die dunkle Schönheit ans Herz gelegt 

Dass die seit 100 Jahren bestehende Firma Fortis im Hinblick auf ihre Uhren schon seit mehr als 15 Jahren mit europäischen Raumfahrtspezialisten zusammenarbeitet und dass Fortis-Chronographen inzwischen zum festen Bestandteil des offiziellen russischen Weltraumprogramms gehören, lässt Uhrenfans vielleicht noch tiefer vor der  B-47 Big Black niederknien. Wie vielleicht auch de Tatsache, dass das gute Stück, designt von Peter Peter, vom „Rat für Formgebung“ mit dem „German Design Award 2014 Special Mention“ ausgezeichnet und somit offiziell für schön erklärt worden ist.

Fortis kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „stark“. Das ist bekannt. Weniger bekannt ist, dass die Firma schon mehr als 15 Jahre mit europäischen Raumfahrtspezialisten zusammenarbeitet. Nach harten technischen Tests gehören Fortis-Chronographen inzwischen zum festen Bestandteil des offiziellen russischen Weltraumprogramms und auch zur offiziellen Ausstattung an Bord des ersten Außenpostens der Menschheit in der Umlaufbahn der Erde: der internationalen Weltraumstation ISS.

Dass Fortis-Uhren also nicht nur robust, verlässlich und beständig sind, sondern sich auch durch ein exzellentes Design auszeichnen, hat die Firma jetzt quasi offiziell: Der „Rat für Formgebung“, der als eine der höchsten Autoritäten seit 60 Jahren das deutsche Design-Geschehen begleitet und repräsentiert, zeichnete die B-47 Big Black mit dem „German Design Award 2014 Special Mention“ aus. Der deutsche Designer Peter Peter entwarf die Uhr zum 100-jährigen Jubiläum von Fortis, der Preis würdigt das Design und die technische Lösung für die große Tag- und Datumsanzeige.

Die Daten der B-47 Big Black:

Fortis Kaliber F-2016 Automatikwerk; 26 Steine; 28.800 A/h; Gangreserve: 42 Stunden. Gehäuse aus Edelstahl mit schwarzer PVD-Beschichtung, Lünette einseitig drehbar; Saphirglas; wasserdicht bis 20 bar. Die B-47 Big Black ist limitiert auf 2012 Exemplare. Preis: € 2605 (Variante aus gebürstetem Edelstahl: € 2370)

 



Diese Story finden Sie in OCTANE Ausgabe 9

Zum Heft Heft bestellen Abo

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Folgen Sie uns auf: