Mark Knopfler öffnet sein Handschuhfach - Octane Magazin

Mark Knopfler öffnet sein Handschuhfach

2015-08-10 13:00
(Kommentare: 0)

Diese Story finden Sie in OCTANE Ausgabe 12

Zum Heft Heft bestellen Abo


Auch als er nach Jahren in Clubs und Kellern über Nacht zum Popstar wurde, blieb er bescheiden – ein Mann mit Geschmack. Unter den weltbesten Gitarristen aller Zeiten rangiert Mark Knopfler laut Rolling Stone auf Platz 27. Der Songwriter und Komponist war Gründungsmitglied und Leadgitarrist der Dire Straits (Sultans of Swing), spielte bei den Notting Hillbillies, schreibt noch immer Songs und tritt solo auf, zuletzt das Doppelalbum Privateering. Seit seiner Kindheit ist der in Glasgow geborene Knopfler vernarrt in Sportwagen und Gitarren. Referenzen an die schottische Autofi rma Albion verbaute er in dem Song Border Reiver. Bei seinem ersten Rennen wurde er Dritter in einem Healey 100 S. Mittlerweile ist er meistens mit einem Invicta oder einem Porsche 356C unterwegs.



1 //ZWEIRAD-KLASSIKER

Dieses Rennrad – ein Colnago Master Olympic – habe ich bei eBay gefunden. Ich liebe den klassischen Rahmen, die Zahnradschaltung und andere Details. Manchmal werde ich von Rentnern überholt, aber das ist mir egal – bei so viel Schönheit.



2 // FOTOS VON STIRLING MOSS

Vor ein paar Jahren wurde ich zu Stirling Moss’ 80. Geburtstag eingeladen, ihn bei seiner Goodwood-Jubiläumstour zu begleiten. Schon als ich klein war, war er mein Hero, und er ist es immer noch. Wir haben in seinem Aston DBR1 einige Runden gedreht – was riesig war! Obwohl es da drinnen so eng war, dass ich mithelfen musste, den ersten Gang einzulegen!



3 // GOLDENE SCHALLPLATTE

Ich habe mir nie ein Goldenes Album oder ein Platinalbum an die Wand gehängt, aber diese Auszeichnung aus Kanada, für die Single Sultans of Swing, habe ich mir aufbewahrt.



4 // OMEGA MONDUHR

Die Omega Professional Speedmaster von vor 1969 war eine relativ erschwingliche Uhr, obwohl sie durch ein Kaliber 321 angetrieben wurde. Sie lief so präzise, dass damals Armstrong, Aldrin und Collins von der NASA damit für die Mond-landung ausgestattet wurden.



5 // SILBERNES GITARRENMODELL

Ein Modell meiner National Style ‚O‘-Gitarre, ein Geschenk meines Managements. Es ist knapp 25 cm groß und genauso schön gefertigt wie das Original aus den 1930er-Jahren. Das ist übrigens auf dem Cover des Albums Brothers In Arms zu sehen.



6 // TASCHENMESSER

Das Klappmesser hat mir der große Chet Atkins geschenkt, er hatte eine ganze Sammlung davon. Der Griff wird von Messingnieten zusammenge-halten. Obwohl Case Amerikaner ist, sieht es aus wie das berühmte französische Laguiole-Messer.



7 // ALTES TASCHENMESSER

Dieses abgenutzte Stahltaschenmesser gehörte meinem Vater. Er hat es fast verschlissen! Man kann sehen, wo er jahrzehntelang die Klinge am Abziehstein geschärft hat.



8 // PARKER FÜLLFEDERHALTER

Den Parker 51 gab mir auch ein Freund, nämlich der Songwriter Paul Kennerly. Klasse Design aus den 1950er-Jahren: schlicht, elegant, zeitlos!



9 // ZWEIRAD VON BMW

Die F800R ist eine gute Maschine für die City und für Ausflüge nach Goodwood. Sie ist unglaublich leicht, hat ABS, beheizte Gummigriff e und der Zweizylinder beschleunigt leise, läuft ruhig und rund ... und vibriert kaum.



10 // MEISTERSTÜCK DES GITARRENBAUS

Meine Monteleone Isabella, benannt nach unserer Tochter Isabella, wurde von John Monteleone, einem Geigenbaumeister, angefertigt. Er ist der Stradivari unserer Zeit! Die eingearbeiteten Elfenbeinsplitter hat er von einem Steinway-Flügel genommen, den er damals restauriert hat und auf dem er jetzt jeden Tag spielt.



Diese Story finden Sie in OCTANE Ausgabe 12

Zum Heft Heft bestellen Abo

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Folgen Sie uns auf: